2.1030 | CuSn8

• CuSn8 gehört zur Gruppe der Kupfer-Zinn-Legierungen, besser bekannt unter Bronze 

• Die Legierung zeichnet sich durch eine hervorragende Kaltumformbarkeit aus und ist zudem korrosionsbeständig. Weitere Vorteile sind z.B. die guten Gleiteigenschaften, Federeigenschaften sowie eine sehr hohe Festigkeit.

• Ungeeignet für Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Zerspanbarkeit.

Normen und Bezeichnungen

EN
DIN
EN Nr.
UNS
CuSn8
2.1030
CW453K
C52100

Chemische Zusammensetzung

%
Cu
Sn
P
min.
-
7,5
0,01
max.
Rest
8,5
0,40
%
Ni
Zn
Fe
Pb
Rest
min.
-
-
-
-
-
max.
≤ 0,20
≤ 0,20
≤ 0,10
≤ 0,02
≤ 0,20

Eigenschaften auf einen Blick

Korrosionsbeständigkeit
Bearbeitbarkeit
Schmiedbarkeit
Schweißeignung
Zerspanbarkeit
★★★
★★☆
★★☆
★★☆
★☆☆

Physikalische Eigenschaften 20°C

Dichte g/cm³
Elektrischer Widerstand in W
Wärmeleitfähigkeit in W/(m*k)
Spezifische Wärmekapazität J/kg K
Magnetisierbarkeit
8,79
≥ 0,133
67
377
★★☆

Mechanische Eigenschaften 20°C

Kerbschlagzähigkeit Nm/cm² (<°C)
Brinellhärte HB
Dehngrenze Rp0,2 N/mm²
Zugfestigkeit Rm in N/mm²
Dehnung A in %
Spez. elektr. Leitfähigkeit MS/m
Elastizitätsmodul kN/mm²
80
≥ 75
≥ 250
≥ 370
≥ 10
6,5
109 - 115

Thermische Verarbeitung

Weichglühen
Entspannungsglühen
Kaltumformung
Warmumformung
Löten
450 - 700°C
200 - 350°C
★★☆
700 - 800°C
★★★

Anwendungsgebiete

✔ Bauwesen (insb. Federn)

✔ Gleitelemente

✔ Maschinenbau

✔ Logistik

✔ Schiffsbau

✔ u.v.m.

Vorteile auf einen Blick

✔ sehr korrosionsbeständig

✔ sehr gute Löteignung

✔ CuSn8 hat hervorragende Federeigenschaften

✔ Hohe Verschleißfestigkeit

✔ Eignet sich für verschiedene Glühverfahren

✔ u.v.m.

Eigenschaften von CuSn8 im Detail

Schweißeignung: CuSn8 besitzt generell eine relativ gute Schweißeignung, sowohl mithilfe verschiedener Schweißverfahren aus der Gruppe des Widerstandsschweißens, wie z.B. das Stumpfschweißen, als auch andere Verfahren, wie das Mig-, Wig- oder Elektronenstrahlschweißen.

Zerspanbarkeit: Da CuSn8 ein Werkstoff mit sehr hoher Zähbarkeit sowie Verschleißfestigkeit ist, wird die Zerspanbarkeit dementsprechend beeinträchtigt, da beispielsweise beim Schneiden des Werkstoffes hoher Verschleiß am Werkzeug entsteht. Je nach Verfahren können durch die ungünstige Spanform z.B. Bandspäne entstehen.

Schmiedbarkeit: Diese Kupferlegierung lässt sich schmieden. Somit sind verschiedene Schmiedteile realisierbar.

Magnetisierbarkeit: Die Legierung CuSn8 ist diamagnetisch, was bedeutet, dass das Magnetfeld die Tendenz besitzt, aus einem bestehenden Magnetfeld herauszuwandern. Zusätzlich kann die Legierung ferromagnetische Eigenschaften besitzen, wenn Eisen beigefügt ist.

Korrosionsbeständigkeit: CuSn8 hat eine sehr gute Korrosionsbeständigkeit. Sie besticht vor allem durch einen zuverlässigen Schutz vor industriellen Einflüssen. Besonders vielseitig einsetzbar ist dieser Werkstoff auch durch die hervorragenden Korrosionseigenschaften in Kontakt mit Meerwasser, wodurch er häufig in der maritimen Umgebung bzw. im Schiffsbau eingesetzt wird. Darüber hinaus ist der Werkstoff auch gegen Spannungsrisse und Lochfraß korrosionsbeständig.

Geeignete Fertigungsverfahren

Jetzt Kontaktieren